Historie

Versicherungsbüro Anton Nagel

Eine Allianz für's Leben ...

1965 gründete ich mein erstes Versicherungsbüro in meiner Heimatstadt Greding.

 

Das Versicherungsbüro Nagel war über 35 Jahre in der Kreisstadt Roth ansässig. Hier erhalten Sie einen tiefen Einblick in unsere Geschichte bis zur Übergabe an meine Nachfolger im Jahr 2012.

Historie
Versicherungsbüro
Anton nagel

Historie Versicherungsbüro Anton nagel

Das Versicherungsbüro Nagel war über 35 Jahre in der Kreisstadt Roth ansässig. Viele Privatkunden sowie große und mittelständische Betriebe vertrauten uns seit Jahrzehnten.

 

1965 Gründung der Agentur in der Heimatstadt Greding

1970 Durch Heirat nun in Thalmässing

1976 Eröffnung unserer Hauptgeschäftsstelle in der Kreisstadt Roth

1980 Zweigstelle in Weißenburg

1990 Eröffnung unserer Zweigniederlassung in Plauen

1991 Eröffnung in Klingenthal

2001 25-jähriges Jubiläum in der Kreisstadt Roth

2006 30-jähriges Jubiläum in der Kreisstadt Roth

2011 35-jähriges Jubiläum in der Kreisstadt Roth

2012 Zum Ende des Jahres Übergabe an die Nachfolger

Eindrücke Büroeinweihung 1976

1984 Nagel-Ball

Bilder vom Umbau, ein Teil des Gebäudes wird abgerissen

Bild des historischen Gebäudes

Das Gebäude 1980 vor dem Umbau

Das Gebäude 1985 nach dem Umbau

Bilder des Büros von innen

Abbruch und ANbau 1985

Einweihungsfeier 1985

Bilder von der Einweihungsfeier 1985

Bilder des Umbaus

büroeinweihung 1985 nach dem Umbau

büroeinweihung Plauen 1990

20 Jahre Versicherungsbüro Nagel 1996

Einladung zur 20-Jahr Feier

Presseberichte Highlights

2001

Roberto Blanco kommt zum
25-jährigen Jubiläum des Versicherungsbüros in der Kreisstadt Roth

01. Juni 2001 | Pressebericht

25 jähriges Bestehen des Versicherungsbüros

Hohes Lob für Versicherungsbüro Nagel

ROTH (dg) - Es passiert nicht alle Tage, dass der Vertriebsvorstand der Allianz Versicherung AG, Hans Jörg Cramer, in die Provinz kommt. Noch dazu in Begleitung von weiteren namhaften Vertretern der Versicherungsbranche.

 

Anton Nagel hinter dem Modell seines Bürogebäudes im Kreis seiner Festgäste, unter denen auch Justizminister Dr. Manfred Weiß und Roberto Blanco waren. Auch Europaabgeordneter Dr. Ingo Friedrich, Justizminister Dr. Manfred Weiß,  Bundesabgeordneter Hansgeorg Hauser, Landtagsabgeordneter Peter Hufe, Landrat Herbert Eckstein und der Showstar Roberto Blanco waren anwesend als Anton Nagel mit seinem Team 25-jähriges Bestehen des gleichnamigen Rother Versicherungsbüros feierte.

 

Cramer war es auch, der dem prosperierenden Mittelstandunternehmen im Namen des Weltkonzerns das beste Zeugnis ausstellte: "Sie spielen zusammen mit Ihrem Team eine bedeutende Rolle in unserem Unternehmen und behaupten bundesweit eine Spitzenposition."

 

Ins gleiche Horn stießen die ehemaligen Vorstände Günter Langkabel von der "Union und Rhein Versicherungs AG", mit der es vor 25 Jahren in Roth anfing, und Dr. Reinhard Bunselmeyer von der "Magdeburger Versicherungsgruppe".

 

Dr. Manfred weiß erklärte, Nagel kümmere sich auch um kleinste Kleinigkeiten und sei in all den Jahren der Mensch geblieben, der mit dem Mut zum Risiko das Büro vor 25 Jahren aufgebaut habe. Roth 2. Bürgermeister Erich Fichtner würdigte Nagels Unternehmereigenschaften und sprach von einem stabilen Dienstleistungsunternehmen, das weit über die Grenzen der Region hinauswirke. Dr. Ingo Friedrich versuchte den Erfolg des Büros mit knappen Worten zu erklären: "Er hat nie aufgehört besser zu sein." Und Hans Georg Hauser erklärte, dass kleine Unternehmen ständig das Rückgrat der großen seien.

 

Landrat Herbert Eckstein erwähnte zudem Nagels Engagement im Krankenhaus Förderverein sowie den Sponsor Nagel im sportlichen sowie gesellschaftlichen Bereich. Auch MdL Peter Hufe würdigte den vertrauensvollen Umgang mit den Kunden und erwähnte die persönliche Note, die der Unternehmer in seine Arbeit mit einbringe.

 

Alle Redner würdigten das fachkompetente Büro, das wie eine Familie geführt werde und bekundigten, dass der einstige Slogan "Nagel macht Nägel mit Köpfen" keine Eintagsfliege gewesen sei. "So ein Lebenswerk kann man nur aufbauen wenn einem der richtige Partner zur Seite steht.", betonte Nagel, der in diesem Zusammenhang auch seiner Frau Anne dankte.

 

Das musikalische Rahmenprogramm bildeten neben der Einlage von Georg Bernreuther als dichtender Brauereichef, die Rother Vocalgruppe "ars catandi" und die Alt-Neuhauser Feuerwehrkapelle. Als Ehrengast und persönlicher Freund leitete Roberto Blanco vom Firmenjubiläum auf die Feier des 55-jährigen Geburtstags von Anton Nagel über.

 

2006

Erstmalige Verleihung des Generationsförderpreises
durch die Allianz-Versicherung an Versicherungsbüro Nagel

01. November 2006  | Pressebericht

Vorstandsvorsitzender Diekmann

Versicherungsbüro Nagel bundesweites
Aushängeschild in der Assekuranz

2006

Von Michael Diekman in München geehrt

Michael Diekmann, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE, beglückwünschte in diesen Tagen das Versicherungsbüro Nagel zum 30-jährigen Bestehen und lud den Inhaber Anton Nagel zu einem persönlichen Gespräch in das Headquarter der Allianz Group nach München ein.

 

Dabei zeigte sich Diekmann beeindruckt von dem Werdegang des Versicherungsbüros Nagel, welches bundesweit ein Aushängeschild in der Assekuranz darstellt. Bei dieser Gelegenheit konnte Anton Nagel auch einige wichtige allgemeine Themen ansprechen. Dabei informierte Vorstandsvorsitzender Diekmann ausführlich über die derzeit geplanten personellen Veränderungen, die - so Diekmann - in der Öffentlichkeit nicht ganz korrekt dargestellt werden.

 

Insbesondere wies Herr Diekmann auf die sozialverträglichen Lösungen und die Option hin, dass bei einem entsprechenden und auch zu erwartenden positiven Geschäftsverlauf diese besonderen Weichenstellungen zeitlich verschoben werden können. Insbesondere untermauerte er auch die beruflichen Alternativen für die Betroffenen in den kritischen Regionen, die der Globalplayer auf dem Versicherungs- und Finanzsektor den Mitarbeitern anbietet. Ganz besonders gratulierte Herr Diekmann zur Kooperation zwischen dem Autohaus Joachim und dem Versicherungsbüro Nagel.

 

1. Juli 2008 | Pressebericht

„Miteinander Großes erreicht“

ROTH (ts) – Anton Nagel schwimmt derzeit auf einer Welle des Erfolges. Nicht nur, dass sein Versicherungsbüro im vergangenen Jahr unter insgesamt 1700 Büros zur besten Allianz-Agentur Bayerns gewählt wurde, nun wurde er in Lissabon auch noch zum „Präsidenten im Ring der Großakquisiteure“ ernannt. Anlässlich dieser Auszeichnung lud er auf der Burg Abenberg zu einer Präsidentschaftsfeier“ der besonderen Art ein, mit der er sich bei all seinen Weggefährten bedanken wollte.

 

Im stilvollem „Stillasaal“ der Burg begrüßte er Mitarbeiter und Ehrengäste. Landrat Herbert Eckstein war ebenso der Einladung gefolgt wie die Bürgermeister Werner Bäuerlein (Abenberg) und Manfred Preischl (Greding), der Nürnberger Allianz-Filialdirektor Markus Aichinger, Vertriebsdirektor Erich Rochlitz, Leistungssportler Alexander Schatz vom „Nagel Running Team“, und nicht zuletzt sein Freund Roberto Blanco, der mit seiner jungen Freundin Luzandra Strassburg zur Präsidentschaftsfeier gekommen war.

Nicht nur Roberto Blanco zollte seinem Freund Respekt und Anerkennung für dessen Leistung.

Landrat Eckstein zollte dem gesamten „Nagel-Team“, das sich durch harte Arbeit das Grundvertrauen seiner Kunden verdient habe, seinen Resprekt. Die Tatsache, dass Nagel als erstes seine Mitarbeiter begrüßte, zeige, welchen Stellenwert sie bei ihm hätten. „Ich wünsche mir, dass Du uns auf Deine besondere Art noch lange erhalten bleibst“, so Landrat Herbert Eckstein.

Anton Nagel selbst betonte, dass nicht er, sondern „wir“ Präsident geworden seien, und damit meinte er natürlich alle seine Mitarbeiter.

 

Er kündigte an, auch in Zukunft viel Wert auf das „Miteinander“ in seiner Firma zu legen, denn nur dann bilde sich auch bei den Kunden ein gutes Gefühl. Mit dem Zitat von Anselm Grün, „Werte machen Unternehmen wertvoll“ brachte er seine unternehmerische Überzeugung auf den Punkt.

 

Für gute Stimmung sorgte Nagels guter Freund Roberto Blanco. Da die Firma Nagel im September beabsichtigt, eine neue Filiale in Greding zu eröffnen, wolle er es seinem Freund gleichtun und in Kubas Hauptstadt Havanna ebenfalls eine Zweigstelle aufmachen. Den Namen weiß er auch schon: "Blanco-Allianz“!

21. Februar 2009  | Pressebericht

Versicherungsbüro Nagel erfolgreichste Allianz agentur

Die Nr. 1 in Bayern

2011

35 Jahre Versicherungsbüro Nagel

01. Juni 2011  | Pressebericht

35 Jahre Versicherungsbüro und Anton Nagels 65. Geburtstag

Bei allem Erfolg die Schwachen nie vergessen

SPALT/STIEGELMÜHLE - Ein 100-jähriges Jubiläum darf ordentlich gefeiert werden. Auch dann, wenn es nur rein rechnerisch zustande kommt. So geschehen im Falle des Versicherungsbüros Nagel, dessen Team mit zahlreichen Ehrengästen die ersten 35 Jahre jener Erfolgsagentur und zugleich den 65. Geburtstag von Inhaber Anton Nagel feierte.

 

Nicht nur die eigene Mannschaft ließ ihren Chef hochleben, auch einige der führenden Köpfe des Versicherungsriesen Allianz, unter dessen Dach das Büro Nagel seit 1999 zu Hause ist, lobten den Jubilar. Zahlreiche weitere Ehrengäste waren dem Ruf Nagels zu dem Fest aus doppeltem Anlass gefolgt, denn es gab nicht nur bezüglich der beiden Jahrestage eine zweifache Gelegenheit zu feiern. Auch inhaltlich galt es, eine Doppelhelix zu würdigen.

 

Es war das Vorstandsmitglied der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Jürgen Heinle, der diese auf den Punkt brachte. Nagel habe nämlich beides: "Viel Erfolg und viel Mitgefühl!" Deswegen gelte die Gratulation sowohl ihm als Unternehmer als auch als Mensch. Zum einen betreibe Nagel "eine der erfolgreichsten Allianz-Agenturen überhaupt" (so Erich-Hans Rochlitz, Leiter der Vertriebsdirektion Nürnberg). Und zum anderen lege er ein erstaunliches ehrenamtliches Engagement an den Tag und habe "ein Herz für sozial Schwache", lobte Außendienstmitarbeiter und jahrzehntelanger Mitstreiter Jürgen Zeitz, der Nagel einst in der Disco kennengelernt hatte.

 

Auch der Chef selbst wusste so manche Anekdote über seinen Kompagnon zu erzählen. Dieser habe einmal so lange bei einem Kundenehepaar verweilt, bis dieses sich demonstrativ in Schlafanzüge zu kleiden begann. Doch erst als die beiden einen Versicherungsvertrag unterschrieben hatten, habe sich Zeitz seinerzeit angeschickt, das Haus zu verlassen.

 

Solche mit Augenzwinkern erzählten Geschichten gab es im "Blumenthal" einige zu hören. Zudem geriet die Tagesordnung mit den zehn geplanten Grußworten einige Male etwas durcheinander. Dies aber immer aus triftigen Grund. Wenn zum Beispiel die knapp dreijährige Enkelin Antonia gemeinsam mit Mutter Tanja dem Opa ein eigens einstudiertes Geburtstagsständchen singen wollte, hatte das natürlich Vorrang. Kurz darauf stürmte dann das "Nagel running Team" der TSG 08 Roth, das Anton Nagel seit Jahren unterstützt, das Gasthaus, um es der jungen Dame gleich zu tun.

 

Da hatten es nicht nur die Redner seitens der Allianz wie etwa der Leiter der Filialdirektion Nürnberg-Land, Dr. Michael Fridgen, schwer, sondern auch die Ehrengäste aus den Reihen der Politik. Doch sie alle wussten ebenso zu punkten. Entweder mit Respektsbekundungen in Richtung des Jubilars (Fridgen: "Kein Wunder, dass Sie vorne stehen") oder mit Aphorismen wie beispielsweise der stellvertretende CSU-Fraktionschef im Landtag, Karl Freller, der über die Versicherung als "Notnagel" philosophierte.

 

Freundschaft "erkämpft"

 

Landrat Herbert Eckstein pries die "erkämpfte Freundschaft", die ihn mit Anton Nagel verbinde, und auch die Bürgermeister Roths und Thalmässings, Ralph Edelhäußer und Georg Küttinger sowie der Chef der Kreisklinik Roth, Werner Rupp, überbrachten ihre Glückwünsche. Bezirkstagspräsident Richard Bartsch musste auf sein Grußwort verzichten, da er die Feier vorzeitig verlassen musste. Bei einer Dauer von über fünf Stunden wohl eine eher lässliche Sünde.

 

Anton Nagel selbst blickte kurz in die Firmengeschichte zurück, die durch zahlreiche Fusionen und Erweiterungen geprägt ist. Er kündigte aber zugleich an, in zwei Jahren sein Lebenswerk übergeben zu wollen. An jenen Herrn, der derzeit als Prokurist des Versicherungsbüros agiert: Dieter Leidl. Für ihn sei Nagel "ein unternehmerisches Vorbild und ein großer Visionär, der mit seinen Zielvorstellungen uns Mitarbeitern oft Lichtjahre voraus ist", so Leidl.

 

Nagels Ehefrau Anne sprach von ihrem Gatten als einen "Traumchef", mit dem sie schon viele "wertvolle und inhaltsreiche Jahre" verbracht habe. Die Präsidenten des Lions Club Schwabach und der Nürnberger Luftflotte, Jörn Göbert und Georg Renner, rundeten den Reigen der Redner ab.

Für musikalische Untermalung sorgten im "Blumenthal" der Rother Pianist Michael Stahl sowie der Spalter Akkordeonspieler und Gstanzlsänger Hans Nüsslein.

 

Einer allerdings fehlte an der Feier: Johannes Heesters, mit dem Nagel seit vielen Jahren in persönlichen Kontakt steht und der auch an dessen 60. Geburtstag mitgefeiert hatte. Doch der Grand Senior der deutschen Unterhaltung weilte in Berlin zu Dreharbeiten und war dort unabkömmlich. (Bericht Leykamm)

 

Anton Nagel · Blumenstr. 10 · 91177 Thalmässing · T 09173 . 555 · F 09173 . 529 ·  anton.nagel@gmx.de · www.anton-nagel.de

Anton Nagel · Blumenstr. 10 · 91177 Thalmässing · T 09173 . 555 · F 09173 . 529 ·  anton.nagel@gmx.de · www.anton-nagel.de